„Was nährt uns?“ Lesung und Philosophie

„Lass uns über Zukunft reden“ ist der rote Faden, der die einzelnen Veranstaltungen des Quellwassertransport2 durchzieht.
Ab ca.14:00 Uhr: Saubeeren (Kartöffelchen) mit Quark
Zubereitet wird das Mahl von Olaf E. Bergmann und Freunden von [Projekt 51]. Und da es nicht nur Nahrung für den Körper geben soll, sind Florian Arleth zur Lesung und Joel Wardenga zum philosophischen Gespräch „Was nährt uns?“ geladen.

Ab ca. 17:00 Uhr: Die Lesung
Florian Arleth, Autor und Verleger des Brot&Kunst-Verlags, präsentiert ein Pottpourri aus eigener Prosa, um die Frage des Abends, „Was nährt uns?“, zunächst auf literarischem Wege anzugehen. Anhand ausgewählter Textpassagen wird auf die geistige wie auch die körperliche Nahrung von Protagonisten, Nebenfiguren und Settings eingegangen. Zu hören gibt es dabei Auszüge aus den unterschiedlichsten literarischen Welten: Vom hard boiled detective-Genre aus dem New York der frühen 2000er („Die Abenteuer des Walter X“, 2012) über historisch-dystopische Westernsettings aus dem vergangenen Jahrhundert („Der weite Ritt nach Albuquerque“, 2015) hin zu zeitgenössischen Studien regionaler Randgruppen („Ansichten eines Kleinwüchsigen“, 2019).

Ab ca. 18:00 Uhr: Gespräch auf dem Roten Sofa mit Joel Wardenga „Was nährt uns?“
Im Anschluss an die Lesung von Brot + Kunst und einer soliden Brotzeit stellt der Philosoph Joel Wardenga die Frage nach dem, was uns körperlich wie geistig nährt. Von Überfluss und Mangel, Fressen und Moral, ihrem Sinn und Unsinn wird dabei die Rede sein. Dabei soll durch die experimentelle Entsiegelung schon vertrocknet geglaubter Quellen ein neuer Blick auf die Frage nach dem Umgang mit dem Versiegen einst grenzenlos erscheinender Quellen möglich werden.

Ab ca. 19:00 Uhr: FF Jam von Florian Korff Gitarre und Richard Wolff Saxophon mit Gästen 
Anschließend Chill-out… und muntere Gespräche.

Diese Programme sind kostenfrei und nicht voneinander abhängig. Kommt einfach vorbei!