Jonas Wresch

Fotografie <

Jonas Wresch fotografiert Portraits und Reportagen für GEO, STERN, Spiegel und Die Zeit und ist Juror des Hansel-Mieth-Preises sowie des Gabriel Grüner Stipendiums. Wresch, geboren 1988, hat Fotojournalismus und Dokumentarfotografie in Hannover studiert. Danach erhielt er das Stipendium „Junge Fotografie“ des STERN und hat seitdem mehr als 60 Aufträge für das Magazin in rund 20 Ländern fotografiert. Mit dem Außenminister reiste er in den Irak, für Die Zeit hat er im Dschungel Kolumbiens Rebellen porträtiert, für GEO begleitete er Seenotretter bei ihren Einsätzen in der Nordsee. Seit 2015 ist er bei der KfW-Entwicklungsbank unter Vertrag, für die er Projekte der deutschen Entwicklungszusammenarbeit weltweit dokumentiert. Er nahm an der World-Press-Photo Masterclass teil und seine Arbeiten wurden mit dem Freelens-Award prämiert sowie beim Photographer of the Year Latin America, CHIPP und DAYS JAPAN ausgezeichnet. Er lebt in Hamburg, reist regelmäßig für Projekte nach Kolumbien und spricht Deutsch, Spanisch, Englisch und Französisch.

https://www.jonaswresch.com